Pikler Dreieck – Was ist es und was bringt es

Suchen Sie ein sinnvolles Geschenk für Ihr Kind, Ihr Paten- oder Enkelkind?
Heute gibt es unzählige Angebote an Spielzeugen und Spielgeräten mit den unterschiedlichsten Funktionen und aus verschiedenen Materialien. Die Entscheidung, welche Spielwaren für Kinder wirklich sinnvoll sind und auch Spaß machen, ist nicht einfach. Viele Spielsachen sind aus buntem Plastik, machen laute Geräusche und blinken. Dies gefällt den Kindern zunächst, es kann jedoch schnell zu einer Überforderung durch die vielen Lichter und Geräusche kommen.
Vielleicht möchten Sie eine Alternative zu diesen lauten und bunten Plastikspielsachen bieten?
Das Pikler Dreieck wäre hierfür eine tolle Idee. Es sorgt für Spaß und Unterhaltung und das Kind lernt spielerisch, verschiedene motorische Herausforderungen selbständig zu meistern.
Durch die kleinen und großen Erfolgserlebnisse, die das Kind mit dem Kletterdreieck auch ohne die Hilfe von Erwachsenen erlangt, wird das Selbstvertrauen des Kindes gefördert.

Was ist ein Pikler Dreieck?

Das Pikler Dreieck ist ein Kletterdreieck aus Holz, es fördert die Motorik sowie den Gleichgewichtssinn des Kindes und stärkt die kindliche Muskulatur.
Den Namen hat das Spielgerät von der ungarischen Kinderärztin und Kleinkindpädagogin Emmi Pikler, der Begründerin der Pikler Pädagogik. Diese Pädagogik fördert die Selbstständigkeit des Kindes, für Emmi Pikler ist das oberste Prinzip, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt und herausfindet.
Die Spielsachen nach Emmi Pikler zeichnen drei Eigenschaften aus: Das Spielzeug ist offen, einladend und einfach. Sie sind meist aus Naturmaterialien wie Holz oder Baumwolle.
Die Kletterdreiecke nach Emmi Pikler haben Sprossen, an denen sich bereits Kleinkinder hochziehen und so das Stehen üben können. Auch für Kinder, die bereits stehen und laufen können, eignet sich das Pikler Dreieck als Spielgerät, auf dem sie hochklettern können. Konkrete Produkte zum Pikler Dreieck gibt es auf dieser Seite.

Für wen eignet sich ein Pikler Dreieck?

Ein Kletterdreieck nach Emmi Pikler eignet sich für Kleinkinder ab ungefähr 10 Monaten. Es wird empfohlen, Kindern das Spielgerät anzubieten, sobald sie krabbeln und eine Erhöhung von ungefähr 10 cm selbstständig überwinden können.
Wie bereits erwähnt, ist das Pikler Dreieck auch für größere Kinder als Klettergerüst geeignet. Es gibt außerdem verschiedenes Zubehör, mit dem das Kletterdreieck ausgestattet werden kann, damit größere Kinder noch mehr Spaß damit haben können.
So gibt es zum Beispiel Rutschbretter, die an den Sprossen eingehängt werden können. Die Kinder können nun auf dem Kletterdreieck hinaufklettern und auf der Rutsche wieder hinunterrutschen. Die Rutsche kann natürlich auch zum Hinaufklettern verwendet werden. Die Verwendung von Rutschbrettern wird empfohlen, sobald das Kind über die höchste Sprosse des Dreiecks klettern kann. Dies ist meist zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr
der Fall. Es können auch Hühnerleitern oder Sprossenwände zusätzlich verwendet werden.
Die meisten Kinder lieben es, sich zu verstecken. Mit einer Decke oder einem Tuch wird das Pikler Dreieck zu einer Höhle mit einem Dach über dem Kopf und somit zum perfekten Rückzugsort für das Kind.
Mit diesen zusätzlichen Funktionen bietet das Kletterdreieck Spiel und Spaß für Kinder bis ungefähr 6 Jahren.

Worauf soll man beim Kauf eines Pikler Dreiecks achten?

Wichtig ist, dass das Dreieck die richtige Höhe hat. Es wird eine Höhe von 70 bis 90 cm empfohlen. Es gibt zwar auch höhere Kletterdreiecke, jedoch haben diese keinerlei Vorteile gegenüber den niedrigeren Dreiecken. Es ist lediglich die Verletzungsgefahr für das Kind höher, sollte es zu einem Sturz kommen.
Weiters soll darauf geachtet werden, dass das Dreieck sicher und stabil ist, so soll jede Sprosse ein Gewicht von mehreren Kindern aushalten.
Wenn man zu Hause wenig Platz hat, eignen sich die praktischen zusammenklappbaren Kletterdreiecke. Diese können nach der Verwendung platzsparend verstaut werden.

Welche ähnlichen Spielzeuge bieten sich an?

Neben dem Pikler Dreieck gibt es noch weitere Holzspielzeuge nach Emmi Pikler, die Ihr Kind begeistern werden.
Hierzu zählen zum Beispiel das Pikler Labyrinth, durch dass man unter anderem hindurch- oder drüberklettern kann oder die Pikler Schaukeltreppe zum schaukeln, klettern, durchkrabbeln und noch vieles mehr.
Weitere Spielzeuge, die in der Pikler Pädagogik häufig empfohlen und verwendet werden sind zum Beispiel unterschiedliche Holzbausteine oder bunte Bälle und Kugeln aus verschiedenen Materialien wie Filz, Stoff oder Leder. Da viele Kinder es lieben, Dinge zu sortieren und hin- und herzuräumen, eignen sich hierfür verschiedene Gefäße wie Körbe, Schüsseln oder Schubladen, in die sie die unterschiedlichen Materialien wie Knöpfe, Bälle oder anderes einsortieren oder ausräume können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.