Batik Bag – Unternehmen für eine bessere Welt

Social Entrepreneurship, das soziale Unternehmertum, gewinnt immer mehr an Aufmerksamkeit. Eine von vier Unternehmensgründungen in ganz Europa ist ein Sozialunternehmen. Das Unternehmensmodell richtet sich an den allgemeinen nachhaltigen Gedanken der Bevölkerung aus und bietet daher zukünftig eine gute Alternative. Die Geschäftsidee der sozialen Unternehmer beruht in erster Linie auf die Lösung eines ökologischen oder sozialen Problems, welche unter Beachtung des unternehmerischen Denkens einen sozialen Mehrwert schafft. Die Gewinnsteigerung steht dabei nicht im Vordergrund.

Ein sozial ausgerichtetes Unternehmen mit dem Ziel, die Welt ein bisschen besser zu machen.

Das Bewusstsein der Menschen wächst immer weiter. Auch ein ungebremstes Profitstreben weist seine Grenzen auf und die Gesellschaft braucht Unternehmen, welche langfristig aktive Lösungen bieten. Hier setzen die Sozialunternehmer wie Batik Bag an. Sie handeln aktiv und gehen auch Wagnisse ein, anstatt auf eine Lösung gesellschaftlicher Probleme oder Missstände zu warten. Solch Unternehmungen können mit dem traditionellen Bild eines ehrbaren Kaufmanns assoziiert werden, welcher sich seiner unternehmerischen UND gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist. In der heutigen Zeit, in welcher staatliche Maßnahmen allein nicht ausreichen, werden innovationsstarke Unternehmerpersönlichkeiten nötig, welche einen echten Beitrag in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Nachhaltigkeit und Umwelt leisten. Social Entrepreneus leisten einen wichtigen Beitrag, um für die Gesellschaft da zu sein, sie zu unterstützen und zusammenzuhalten. Das Wohl der Menschen steht im Mittelpunkt!

Batik Bag ist ein Social Entrepreneurship, welches praktische und hochwertige Beutel direkt aus dem Zentrum der traditionellen Batikkunst – Indonesien – zum Verkauf stellt. Die soziale Komponente hierbei ist die Unterstützung von Organisationen in Indonesien, welche sich für Umwelt, Mensch und Tier einsetzt. Unterstützt werden diese durch die Einnahmen des Verkaufs der Batik Bags. Die Geschäftsidee von Batik Bag entwickelte sich in der Zeit der Corona-Krise, welche schwerwiegende Folgen für die indonesische Bevölkerung mit sich bringt. Indonesien ist im Ausnahmezustand und durchlebt momentan die drastischste Krise seit der Asienkrise im Jahren 1997 und 1998. Derzeit kämpfen Millionen an Menschen, die unter und an der Armutsgrenze leben mit den sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie. Zu der finanziellen Unterstützung der Organisationen in Indonesien werden für die Herstellung der Batik Bags zusätzlich Arbeitsplätze vor Ort geschaffen. Gerade in der aktuellen Corona-Krise wird der soziale Erfinderkreis gefragt.

Der Batik Bag

Batik ist ein Textilfärbeverfahren, welches ursprünglich aus Indonesien stammt. Bei diesem Verfahren werden Verzierungen und Muster mit flüssigem Wachs auf das Gewebe gegeben. Bei Färben des Stoffes werden die mit Wachs abgedeckten Stellen nicht mit Farbe durchspült, sodass sie die ursprüngliche Farbe beibehalten. Das Textilfärbeverfahren erfolgt in Handarbeit. Die indonesische Batik zeigt eine Vielfalt von traditionellen und oft kulturellen, religiösen Mustern und Farben. Die UNESCO setzte sie im Jahr 2009 sogar auf die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit.

Der Batik Bag besteht aus hochwertigen Materialien. Der Stoff ist weich und strapazierfähig und die zweite innere Stoffschicht sorgt für eine lange Lebensdauer des Beutels. In einem einzigartigen Design wird der Batik Bag mit dem traditionellen Batikmuster aus Indonesien handgefertigt und nach Deutschland importiert. Der Beutel besteht aus 100% Baumwolle und ist in fünf Farben erhältlich. Des Weiteren lässt sich der Beutel falten und ist sehr leicht, was seiner hohen Funktionalität beisteuert.

Nachhaltigkeit ist die obere Mission des Batik Bags

Auch der Punkt Nachhaltigkeit spielt hier eine ganze große Rolle! Immer mehr Menschen werden sich der Verantwortung gegenüber unserer Umwelt bewusst. Doch muss auch aktiv daran gearbeitet werden, um eine Veränderung zu bewirken und langfristig ökologisch nachhaltig handeln zu können. Aus diesem Grund verzichten wir auf Plastikbeutel und nutzen zu 100% Baumwolle, was aufgrund seiner langen Wiederverwendbarkeit allein dadurch viel Gutes erreichen kann. Der ökologische Wert der Baumwollbeutel ergibt sich aus ihrer Langlebigkeit und besseren Entsorgungs- und Abbaumöglichkeiten. Baumwolle ist nun mal ein Naturprodukt, welches nach wenigen Jahren zersetzt wird. Plastik hingegen benötigt mehrere Jahrhunderte bis es sich vollständig zersetzt. Baumwolltaschen setzen ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.