Gründung einer Offshore Firma – Vorteile und Vorgehensweise

Eine im Ausland gegründete Firma lässt sich als Offshore Firma bezeichnen. Die Bezeichnung Offshore bezieht sich hierbei auf die Durchführung, Registrierung, Verwaltung oder den Geschäftsbetrieb im Ausland. Dabei kann die Firma auch in einem Nachbarland Deutschlands und nicht nur fern ab auf anderen Kontinenten den Sitz haben. In welchem Land man eine Offshore Firma gründet ist abhängig von dem Geschäftsziel, Geschäftsmodell und dem steuerlichen Wohnsitz. Meist wird eine Offshore Firma aus steuerlichen, rechtlichen oder finanziellen Vorteilen gegründet und bietet einige Verwendungsmöglichkeiten für den internationalen Investitions- und Finanzhandel.

Vorteile einer Offshore Firma

Die Gründung einer Offshore Firma bringt einige Vorteile mit sich. Oftmals hört man den Begrifft „Nullsteuer-Oase“. Und das zurecht, denn es gilt die territoriale Besteuerung durch diese keine Steuern auf das Auslandseinkommen gezahlt werden. Nullsteuer-Oasen sind zum Beispiel Vereinigte Arabische Emirate, Kanada, Panama oder Seychellen. Ein Unternehmen mit solch einem Sitz kann weltweit mit jedem Land Geschäfte machen.
Eine Offshore Firma verfügt über eine hohe Diskretion, Anonymität der Eigentümer und Sicherheit vor dem Gläubigerzugriff. Die Gründungskosten, Lohnkosten als auch die Betriebskosten sind sehr gering. Auch der Verwaltungsaufwand einer Offshore Firma ist sehr gering und es ist kein Mindeststammkapital notwendig. Eine Offshore Firma unterliegt keiner Buchführungspflicht, Belegaufbewahrungspflicht, Publizitäts- und Jahresabschlusspflichten. Ebenso ist eine doppelte Buchführung nicht zwingend durchzuführen. Es besteht keine Pflicht die Rechnungslegung den Behörden einzureichen.
Zudem ist jeder Firmentitel möglich – egal ob beispielsweise GmbH, Inc., AG, SL oder SA. Eine Offshore Firma ist vor materiellen Rechten wie Klagen geschützt und es ist nur ein Besitzer bzw. Aktionär der Gesellschaft vorgeschrieben. Der Vorstand kann aus nur einem Mitglied bestehen. Als Direktor einer Offshore Firma kann eine juristische Person eingesetzt werden. Auch kann solch eine Firme einem Nominee Shareholder oder Trust Fond gehören. Ebenso ist meist die Ausstellung nicht registrierter Aktien möglich. Eine Offshore Firma ist meist zu 100% steuerbefreit.
Die Durchführung einer Hauptversammlung ist nicht verpflichtend. Soll jedoch eine stattfinden, ist der Durchführungsort beliebig wählbar. Des Weiteren ist eine Offshore Firma nicht dazu verpflichtet, Informationen über Aktionäre und Geschäftsführer preiszugeben. Die Daten über Besitz, Guthaben und Rechnungslegung werden streng vertraulich behandelt.

Beratung und Strategie

Dieses Thema ist sehr umfangreich und benötigt viel Geduld und Zeit, um sich mit allem Möglichkeiten auseinander zu setzen. Ebenso muss abgewogen werden, ob die Gründung einer Offshore Firma für Sie geeignet ist. Das Thema ist sehr komplex und bei derartigen Entscheidungen sollten Sie von einem Rechts- und Steuerberater begleitet werden. Wichtig hierfür sind Berater wie die Privacy Management Group, welche mit den wichtigsten Regeln und Strategien auf dem internationalen Markt vertraut sind. Ebenso sollte der Berater mit dem Geschäftsklima des für Sie interessanten Standpunktes vertraut sein. Lassen Sie sich kompetent und zuverlässig zur Gründung ihrer Offshore Firma unterstützen!
Um eine Offshore Firma zugründen sind einige wichtige Dinge zu beachten. Die Firma sollte beispielsweise die internationalen CFC-Regeln beachten. Aber Achtung vor schwarzen Schafen, welche sich durch deutlich günstigere Preise im Gegensatz zu anderen Anbietern im Netz bemerkbar machen!
Die Privacy Management Group bietet eine deutschsprachige Beratung für internationale Firmengründung, Non-Dom-Status und Wohnsitzverlagerung. Zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis werden Sie zu allen notwendigen Gründungsschritten einer Offshore Firma beraten unter Beachtung wichtiger Vorschriften und Anforderungen. Sie bieten neben den kostenfreien Beratungsleistungen auch Full-Service-Pakete mit einer vollständigen Dokumentation und einen Full-Banking-Service an. Damit erhalten Sie alle notwendigen Dienstleistungen aus einer Hand ohne versteckte Kosten. Die Privacy Management Group gemäß ISO 9001:2015 durch den TÜV NORD zertifiziert. Sie weisen eine langjährige Erfahrung nach und verfügen über eine eigene Rechtsanwaltskanzlei als auch hausinterne Steuerberater und Buchhalter.
Haben Sie sich für eine Offshore-Firmengründung mit einem Standort entschieden, fallen einige Beantragungs- und Schreibarbeiten an, um die Firma erfolgreich eintragen zu lassen. Auch hierbei werden sie vollumfänglich beraten und unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.