Wimpernkleber – was ist zu beachten und welcher ist für mich geeignet

Viele Mädchen erfüllen sich den Traum einer Wimpernverlängerung. Doch auch für die Stylisten heißt es zunächst, den richtigen Wimpernkleber zu finden! Entweder ist der Kleber zu dünn, zu dick, lässt sich schlecht auftragen oder hält sehr schlecht. Entscheidet man sich für künstliche Wimpern ist neben der Fingerfertigkeit der Stylistin vor allem ein guter Wimpernkleber das Wichtigste. Die Haltbarkeit und Qualität der künstlichen Wimpernverlängerung hängen oft von dem Kleber ab.

Wimpernkleber und Luftfeuchtigkeit

Wimpernkleber basieren auf Cyanacrylat und härten in der Luft durch die Wassermoleküle aus. Wimpernkleber trocknen bei einer hohen Luftfeuchtigkeit schneller aus und die künstlichen Wimpern fallen dann ab. Weiße Kleberückstände weisen auf eine Härtung des Klebers hin. Bei zu wenig Luftfeuchtigkeit kann der Kleber nicht richtig aushärten und bleibt daher klebrig. Das kann dazu führen, dass die künstlichen Wimpern nach wenigen Tagen wieder ausfallen. Die Wimpernkleber verwenden die Raumfeuchtigkeit, um die Polymerisierung, der Vorgang bei dem sich Kleber und natürliche Wimpern verbinden, durchzuführen. Meist lassen sich Wimpernkleber bei einer Raumtemperatur von 21 bis 29 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 40 bis 55 Prozent problemlos verarbeiten. Gerade im Winter muss auf die Luftfeuchtigkeit geachtet werden. Trockene Luft fördert die Kleberdämpfe, die zu gereizten Atemwegen und tränenden Augen führen. Um die ideale Luftfeuchtigkeit und Temperatur zu bestimmen, kannst du ein Hygrostat verwenden. Somit kannst du sicher gehen, dass dein neuer Kleber gut anzuwenden und aufzubewahren geht. Ebenso hilft eine Klimaanlage, um ein zu warmes Zimmer zu kühlen. Auch ein Luftentfeuchter bzw. ein Luftbefeuchter kann den Klebevorgang unterstützen, indem die Luftfeuchtigkeit im Raum entfernt oder zugeführt wird. Die im Kleber enthaltenen schwarzen Pigmente können sich nach einer gewissen Zeit am Boden ablagern, weshalb man den Wimpernkleber vor Gebrauch schütteln sollte.

Viskosität

Die Viskosität ist ein wichtiges Merkmal bei der Auswahl von Wimpernklebern. Um die richtige Viskosität zu sichern, ist es zu empfehlen den Kleber innerhalb von vier Wochen nach Öffnung aufzubrauchen.

Mögliche allergische Reaktionen

Manche Kleber verursachen unangenehme allergische Reaktionen. Die Augen brennen und werden rot. Eventuell juckt der Lidrand und die Haut schuppt sich. Das ist mehr als unangenehm! Dennoch müssen in diesem Fall die Wimpern dranbleiben, denn Wimpernentferner auf die Stellen zugeben, macht es noch schlimmer. Soforthilfe schafft da ein Sprühnebler. Die Reizung sollte nach zwei Tagen verschwunden sein. Aber auch die Kleberdämpfe können die Augen stark reizen. Das ist allerdings bei allen Produkten unterschiedlich und oft qualitätsabhängig. Um sicherzugehen, könnte 24 Stunden vorher ein Allergietest durchgeführt werden.

Haltbarkeit von Wimpernkleber

Es ist zu unterscheiden, ob die Wimpern für einen Abend oder für eine längere Zeit getragen werden sollen. Bei einer dauerhaften Wimpernverlängerung kann eine Haltbarkeit des Wimperklebers bis zu acht Wochen angenommen werden.

Trocknungszeit

Die Trocknungszeit ist einer der ausschlaggebenden Faktoren einer erfolgreichen Wimpernverlängerung. Bei langsamer Trocknung können die Wimpern schnell zusammenkleben oder wieder abfallen. Die ideale Trocknungszeit beträgt vier bis sechs Sekunden. Dann gibt es noch die Permanent Wimpern Kleber von LASHBOOM!, welche für erfahrene Wimperstylisten geeignet sind. Schnelltrocknende Wimpernkleber sind für eine Verlängerung mit Volumenwimpern empfehlenswert.

Farbe des Klebers

Ein Wimpernkleber kann schwarz als auch durchsichtig sein. Ein schwarzer Wimpernkleber eignet sich für dunkle Wimpern und wirkt wie ein kleiner Lidstrich. Werden jedoch hellere oder bunte Wimpern benutzt oder sollen die Wimpern gefärbt werden, ist ein transparenter Wimpernkleber eher geeignet.

LASHBOOM! ist Ansprechpartner und Spezialist was das Wimperstyling betrifft. Mit den Superklebern wird eine Haltbarkeit bis zu neun Wochen versprochen. Die Trocknungszeit der LASHBOOM! Produkte beträgt maximal zwei Sekunden und sind daher für Wimpernstylisten geeignet. Die Kleber gibt es in transparent als auch schwarz. Die ideale Luftfeuchtigkeit für diese Produkte liegt ungefähr bei 35 bis 60 Prozent und die Raumtemperatur bei 17 bis 24 Grad. LASHBOOM! bietet aber auch Wimperkleber an, die bei einer höheren Luftfeuchtigkeit und daher vor allem im Sommer geeignet sind wie beispielsweise der Mania Glue. Eine Reizung durch Kleberdämpfe ist bei LASHBOOM! nach Kundenmeinungen wohl eher unmöglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.